News

Zurück aus den 70ern

Der Boho Chic


Der Boho-Trend hält weiter an. Fließende Stoffe, bunte Muster und wallende Kleider sind aus diesem Sommer nicht mehr wegzudenken. Als Mischung aus bohèmer, künstlerischer Lebensweise und dem Look der Hippies der 70er-Jahre entstand der Boho Chic. Ein unvergleichlicher Modertrend, der durch seine leichten und luftigen Stoffe perfekt in die heißen Tage des Jahres passt. 

So erkennt man den Boho Chic
Beim Boho Chic sind Fransen fast schon ein muss. Dazu bedruckte Seidenhemden und Blumen-Muster. Wichtig ist, dass die Stoffe leicht und fließend sind. Und da der Look der Hippie-Bewegung nachempfunden ist, sind Accessoires natürlich enorm wichtig. Gerne auffällig in Gold oder Silbern, aber auch Naturprodukte wie Holzarmreifen oder Strohhüte sind Teil des Boho Chics. 

Muster und Fransen bei den Schuhen
Bei den Schuhen darf es gerne auffällig zugehen: Goldfarbene Sandalen, auffällige Mokassins oder Espadrilles mit spannenden Mustern. Ebenso gut zu kombinieren sind Pantoletten oder sogar Cowboy-Stiefel und derbe Boots, um mit den leichten Stoffen zu brechen.

Fotostrecke