News

Mit Schnürsenkel zum Gentleman

Das Detail macht den Unterschied


Dunkler Anzug, Fliege, Lackschuhe: so stellt man sich einen Gentleman vor. Jedes Kleidungsstück passt perfekt zum anderen - das Hemd zum Jackett, der Gürtel zur Uhr. Eines wird beim Styling jedoch oft vernachlässigt: die Schnürsenkel. Ausgefranzt und abgerissen wirkt doch so gar nicht gentlemanlike. Deshalb hier ein paar Tipps, um edle Outfits perfekt zu machen.

Die richtige Schnürung

Prinzipiell lässt sich sagen, je konservativer der Anlass, desto einfacher die Schnürung und je feiner die Schuhe, desto dünner die Schnürsenkel. Bei Männerschuhen wird zwischen drei Hauptschnürungen unterschieden: die Kreuzschnürung für sportlichere Derbyschuhe, die Parallelschnürung für ausgewählte Oxfords und die klassische Ladenschnürung, welche die meisten Hersteller für ihre Modelle nutzen.

Bunte Socken – bunte Senkel

Ein neuer Trend sind farbige Schnürsenkel. Kombiniert werden die Schnüre mit farbig passenden, bunten Socken. Spiegelt sich die Farbe dann auch in der Krawatte oder dem Einstecktuch wieder, ist man ein absoluter Trendsetter. Mit braunen Schuhen setzen Farben wie z.B. Rot, Gelb oder Lila modische Akzente. Wer es lieber schlichter mag, kann auch dezente blaue oder grüne Schnürsenkel mit schwarzen Schuhen kombinieren. Ein kleines Detail mit großer Wirkung!



Fotostrecke